Donnerstag, 16. Mai 2013

Wir beeinflussen andere Menschen mehr durch das, was wir sind, als durch das, was wir sagen oder haben. Mit diesem Satz trifft D. Hawkins einen der wichtigsten Punkte unserer gesellschaftlichen Fehlentwicklung: mehr Schein als Sein... Und damit räumen wir jetzt auf!

DATUM: 16 Mai

Ich lasse los...

- alle alten Verletzungen, die dadurch zustande kamen, dass andere an mir vorbei gegangen sind, ohne mich zu sehen.
- den Ehrgeiz, alles zu thematisieren - aus Angst, dass Mißverständnisse mich in ein schlechtes Licht rücken.
- die Programmierung, dass ich nichts darstelle und auch nichts (Herausragendes) kann.
- den Zwang, alles zu kontrollieren, damit ich nicht aus dem Leben heraus falle.
- die Sorge um mein Bild/mein Image in der Öffentlichkeit.
- das Gefühl, dass das Leben mich vergessen hat.
- die Angst, meinen eigenen Weg anzutreten, ohne dass ich von anderen dazu ermutigt werde.
- die Gewohnheit, immer nur auf das zu schauen, was andere mir voraushaben, und einen Kampf zu kämpfen, den ich nicht gewinnen kann.
- meine eigenen Fortschritte an meinem materiellen Erfolg zu messen.
- die Überzeugung, dass ich nicht das ausdrücken kann, was anderen Menschen hilft, mich besser zu verstehen und mich zu bewundern.

Und ich öffne mich...

- einfach (obwohl es nicht einfach ist!) und nur (auch ziemlich kniffelig) zu SEIN.
- und orientiere mich neu.
- für den Weg, mein Selbst, meine Seele und mein Herz kennenzulernen und mehr und mehr nach innen und in die Tiefe zu gehen.
- um jenseits aller Wünsche und Ziele frei und so neutral zu sein, dass ich ALLES, aber auch alles offenen Herzens begrüßen, annehmen und als wichtige Erfahrung dem Schatz meines Wissens hinzufügen kann.

Und dafür öffne ich mich,
deshalb meditiere ich,
der Quelle des Lebens folge ich,
und für das grundlose Glück in der Tiefe meines Herzens danke ich.

Liebe Freunde, 
nun steht Pfingsten vor der Tür und der tägliche Blog ist doch etwas aufwendiger, als ich es mir am Anfang vorgestellt habe. Ich brauche deshalb jetzt eine Pause in Länge der Pfingstferien (in Baden-Württemberg). Ich wünsche Euch allen ein paar Tage Ruhe und Abstand von Eurem Alltag. Und dass Ihr nicht mehr - so halte ich es aber auch erst seit kurzem - um jeden Preis ein Ziel erreichen müsst, dass ihr Euch gesetzt habt und dass sich unterwegs als Sackgasse oder Knochenjob entpuppt. Das heißt nicht, dass Ihr keine Ziele mehr haben sollt. Aber vergesst Euch dabei nicht. Euer Wohlergehen ist das Wichtigste. DAVON und nur DAVON profitiert auch Euer Umfeld; und weniger davon, dass Ihr Euch zum Wohl der anderen pausenlos zurücknehmt. Das macht SAUER und krank... Also Bremspedal ganz durchtreten und dann den Motor langsam und mit viel Gefühl neu kommen lassen...
Wir sprechen uns wieder. Schöne Ferien!!!
Eure
Charlotte C.Oeste

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", 
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Mittwoch, 15. Mai 2013

"Ohne Bewusstsein gäbe es nichts, mit dem die Form erfahrbar wäre," erklärt uns heute Dr. Hawkins.
Er bezeichnet dabei das Bewusstsein als "all-umfassend und unbeschränkt", wohingegen die Form  als ein Produkt der Wahrnehmung nicht unabhängig existieren könne. Die Beweisführung von Dr. Hawkins ist ein bisschen kompliziert, aber zum Schluss bringt er es auf den Punkt, indem er  "Form" als "Ausdruck des Formlosen'" bezeichnet.

DATUM: 15 Mai

Ich lasse los...

- den Versuch, Gott/das Göttliche in eine verbindliche Form/ein Bild/ eine Vorstellung bringen zu wollen.
- die Angst, dass ich jenseits der Welt der Formen nicht existieren kann.
- mir immer neue Bilder und Götter zu erschaffen, an denen ich mich festhalten kann.
- die Überzeugung, dass die Welt der Form die einzig existente Realität ist.

Und ich öffne mich...

- in der Stille meines Herzens in die Welt des Alles und Nichts einzutauchen.
- mir bewusst zu machen, dass ich dort mit der Quelle des Lebens und der tieferen Wahrheit des Lebens verbunden bin.
- mir zu erlauben, frei von eigenen Vorstellungen und -urteilen zu sein und mein Bewusstsein so weit auszudehnen, dass ich neue Impulse aus der Formlosigkeit heraus greifen kann.
- für die Tiefe und die Weite und die grenzenlose Freiheit all der Kräfte, die für meine Bewusstseins-entwicklung hilfreich und zum Wohl des großen Ganzen sind.

Dafür öffne mich mich,
dafür entscheide ich mich,
darauf vertraue ich,
darin übe ich mich,
und für die neue Leichtigkeit in meinem Leben danke ich.

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", 
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Dienstag, 14. Mai 2013

DAS versteht Dr. David Hawkins unter "Hingabe": "die Ausrichtung des spirituellen Willens auf die Attribute des GÖTTLICHEN". Und was sind das für "Attribute"? Man könnte auch sagen: worin drückt sich das Göttliche aus? Dann bekommen die 5 Begriffe mehr Tiefe, die Dr. Hawkins als Attibute des Göttlichen bezeichnet: Wahrheit, Liebe, Mitgefühl, Weisheit und Nicht-Parteilichkeit.
Und weiter doziert Hawkins: "Ein Diener Gottes zu sein, ist eine Widmung, wodurch das Ziel Vorrang vor allen anderen Möglichkeiten, Attraktionen oder Ablenkungen hat." Und ist die Hingabe erst einmal die Priorität in unserem Leben, zieht sie "das an, was dabei behilflich ist".

DATUM: 14. Mai

Ich lasse los...

- die Angst, Gott nicht gerecht zu werden, weil ich fehlbar und als Mensch nicht vollkommen bin.
- alle Vorstellungen von immer neuen Zielen, auf die mein Leben bisher ausgerichtet war und die meine ganze Kraft gebunden haben.
- der Versuchung zu erliegen, in der äußeren Welt groß und mächtig und besonders erfolgreich zu sein.
- die Angst vor dem Tod meines kleinen Ich, das sich über das Ego definiert und immer besonders herausgestellt und für jeden kleinen Fortschritt gelobt werden will.

Und ich öffne mich...

- für die tiefere Wahrheit der Quelle des Lebens in meinem Herzen, der ich mein Leben JETZT uneingeschränkt widmen kann.
- für die bedingunglose Liebe der Quelle, ebenfalls in mir. Mein Herz kennt den Weg.
- für das Mitgefühl, das dezent, unaufdringlich und frei von allen Erwartungen ist.
- für die Weisheit jenseits aller Worte, und ich höre der Stimme der Quelle des Lebens in meinem Herzen (wieder) zu.
- für Nicht-Parteilichkeit und Neutralität in der Erkenntnis, warum es so ist, wie es ist, und dass alles einer (natürlichen) Ordnung folgt.

Dafür öffne ich mich,
dem überlasse ich mich,
darin übe ich mich,
und für mein gutes Leben
in alle Zukunft danke ich.

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", 
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Montag, 13. Mai 2013

Die heutige Textstelle liest sich wie ein Ausschnitt aus einem Märchenbuch, in dem die Goldmarie am Ende ihren Lohn erhält. Bei Dr. Hawkins klingt das so:
"So wie spirituelles Gewahrsein fortschreitet, erhöht sich auch der Fluss spiritueller Energie und damit die Fähigkeit, zuvor scheinbar unüberwindliche Hindernisse zu transzendieren. Während die Anziehungskraft der Welt und der Emotionen nachlässt, entfaltet sich ein fortschreitendes Hingezogensein zu Eigenschaften wie Schönheit, Liebenswürdigkeit und Frieden anstelle von `Dingen` oder scheinbarem Gewinn. Vergebung wird zur gewohnheitsmäßigen Haltung, und die innewohnende Unschuld aller Schöpfung strahlt hervor. Die Lehren der großen Heiligen und Lehrer werden von Innen her zu den eigenen."
Gibt es eine oder einen von Euch, der sich mehr wünscht? Was für eine Verheißung - und sicher nicht von ungefähr, dass Pfingsten gerade vor der Tür steht...

DATUM: 13. Mai

Ich lasse los...

- die Befürchtung, dass ich eher die Pechmarie als die Goldmarie bin.
- die Vorstellung, dass sich nur etwas ändern kann, wenn ich meine ganze Kraft dafür einsetze.
- immer wieder gegen mich selbst und meine Gefühle zu kämpfen.
- im außen nach meinem Glück zu suchen.
- die Vorstellung, dass ich nur durch Erfolg im Außen und finanzielle Sicherheit glücklich und frei werden kann.

Und ich öffne mich...

- in aller Ruhe und in Stille heraus zu finden, was ich mit dem Rest meines Lebens anfangen will.
- für eine tiefere Verbundenheit mit "der einen Kraft, die Frieden schafft".
- und lerne von ihr, indem ich mir bewusst mache, dass mein persönliches Ich - mein kleines Ich - in Wirklichkeit gar nichts weiß.
- und werde neutral, damit ich die Grenzen meines Bewusstseins mehr und mehr erweitern kann.
- für das Alles und das Nichts in mir - und lasse ES geschehen.

Dafür öffne ich mich,
dafür entscheide ich mich,
darauf vertraue ich,
und dafür danke ich.
Und SO soll es sein.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", 
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Samstag, 11. Mai 2013

Zum Wohlbefinden und Glück anderer Menschen beizutragen, ist befriedigend und führt zu der Entdeckung, dass Großzügigkeit ihre eigene Belohnung enthält (Zitat Dr. Hawkins von heute).

DATUM: 11. Mai

Ich lasse los...

- die Befürchtung, von anderen ausgenutzt zu werden.
- alle Enttäuschungen mit Menschen, die meine Hilfe mißbraucht oder mich nicht respektiert haben.
- die Programmierung, dass niemand das braucht, was ich zu geben habe.
- die Angst, von anderen etwas anzunehmen, und die Vorstellung, dadurch mein Gesicht zu verlieren.
- die Überzeugung, dass ich immer stark sein muss.
- die Gewohnheit, für andere wie eine Mutter zu sorgen, und Tag und Nacht mit den Nöten und Sorgen anderer Menschen in Resonanz zu sein.
- den Schmerz, dass so wenig von anderen zurück kommt.
- meine Müdigkeit, immer nur gegeben und mich dabei total erschöpft zu haben.
- meine Schuld- und Schamgefühlen und die Überzeugung, dass ich  mir Großzügigkeit eigentlich nicht leisten kann

Und ich öffne mich...

- für die Freude am Schenken und Unterrichten.
- und lasse mich führen.
- und werde neutral, damit ich aus dem Hamsterrad meiner Selbstlosigkeit endlich aussteigen und das richtige Maß zwischen Geben und Nehmen finden kann.
- für die Dankbarkeit darüber, dass ich so viel zu verschenken habe.
- für die Freude, dass ich andere Menschen in ihrer inneren Entwicklung unterstützen und unterweisen kann.
- und bleibe mir treu.

Ich behalte die "gute Lösung" immer im Blick und sehe mit dem Herzen, bei wem das, was ich zu geben habe, auf fruchtbaren Boden fällt.

Mögen alle Wesen erwachen, sich an die EINE Liebe erinnern und wieder glücklich sein -
Loca samasta.

Und dafür danke ich.

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", 
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Mittwoch, 8. Mai 2013

Heute geht es um den (qualitativen) Unterschied, ob man "exisitiert" oder "ist". Und darüber hinaus schreibt Dr. Hawkins: "Zu sein ist eine Sache, aber zu wissen, dass man ist, ist eine andere."

DATUM: 08. Mai

Ich lasse los...

- mich ganz auf den Erhalt meiner Existenz zu konzentrieren.
- alle falschen Selbstbilder, die ich in der Vergangenheit auf- und angenommen habe.
- mich ganz mit der Welt im Außen zu identifizieren.
- die Überzeugung, dass ich nur mit ganz viel Mühe in einen positiven Seinszustand hineinkommen kann.
- den ganzen restlichen Kampf, irgendetwas sein zu wollen, das ich nicht bin.

Und ich öffne mich...

- für das Bewusstsein, dass ich überhaupt nichts verändern muss.
- und gehe in mein Herz.
- und trete einen Schritt zurück, damit ich in Ruhe und in Stille und in der Tiefe meines Herzens   alles - mein ganzes Sein - in Gottes Hand legen kann.

HIER bin ich zuhause. DAS ist mein Weg. SEIN ist genug. Spüren, fallen lassen, sein, mir meines SELBSTES gewahr sein - das verändert mich und alles.

Und dafür danke ich.

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", 
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Dienstag, 7. Mai 2013



Heute erfahren wir, wie man sich spirituell entwickeln kann. Dr. Hawkins dazu: „Spirituelle Entwicklung erfolgt stufenweise: Am Anfang lernt man etwas über spirituelle Wirklichkeit und studiert sie. Dann kommt die Praxis und Anwendung der Lehren in jedem Aspekt des Lebens, und schließlich wird man zum Gebet. Durch Hingabe, Verpflichtung und Anwendung werden spirituelle Ideen Erfahrungswirklichkeiten.“ 
Also lasst uns dranbleiben… Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen…!!!

DATUM : 7. Mai

Ich lasse los…

- den ganzen Widerstand gegen Dogmen und starre Gesetze in den Lehren der Weltreligionen.
- die Angst, dass ich ein(e) QuertreiberIn / ein(e) KetzerIn bin, weil ich mein bisheriges Gottesbild hinterfrage.
- die Entscheidung, mein Herz zu verschließen und mich an Theorien, Autoritäten und wissenschaftlichen Erkenntnissen festzubeißen.
- die Angst, dass mein Leben zusammenbricht, wenn ich mich für eine Entwicklung öffne, die mich weit über das hinausführt, was ich aus meiner Kindheit und der Religion meiner Kindheit als einzige Wahrheit in mein Leben integriert habe.

Und ich öffne mich…

- alle diese Überzeugungen über Bord zu schmeißen und mein Herz zu erforschen.
- neue spirituelle Wahrheiten auszuprobieren und zu differenzieren, was mir gut tut und was nicht.
- uneingeschränkt auf meine innere Stimme zu hören und von ihr alles zu lernen, was ich brauche, um in jedem Moment mit der bedingungslosen Liebe der Quelle des Lebens verbunden zu sein.
- und setze um, was meine Seele als lebendiger Ausdruck einer kreativen schöpferischen Kraft durch mich ausdrücken will.
- und gebe mich an eine Macht hin, die mich ein so grenzenloses Glück erfahren lässt, dass ich gar nicht anders kann als zu vertrauen – auf Gott zu vertrauen, ganz egal, was um mich herum geschieht.

Und dafür danke ich.
 
Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", 
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Montag, 6. Mai 2013

Heute lernen wir etwas über die unterschiedlichen Zielsetzungen von Ego-Verstand und Herz (Hawkins spricht von "Kontemplation" und meint damit den Weg des Herzens in der Stille von Meditation und Gewahrsein). Zitat: "Während der Ego-Verstand das Ziel verfolgt, vorwiegend zu machen, zu handeln, zu erwerben oder zu leisten, ist die Intention der Kontemplation zu `werden`. Während der Intellekt etwas `über`etwas wissen möchte, bemüht sich die Kontemplation um Wissendheit an sich und um bedingungsfreie Weisheit... Hingebungsvolle Kontemplation ist ein Pfad oder eine Herangehensweise, sich in der Welt zu bewegen, indem das eigene Leben als Gebet gelebt wird."

DATUM: 06. Mai

Ich lasse los...

- die Vorstellung, dass ich mir mein Glück und meinen Erfolg verdienen muss.
- die Angst vor dem Kontrollverlust.
- die Programmierung, dass nur mentales Wissen mich frei und erfolgreich macht.
- die ganze Anstrengung, mit der ich mein Ziel schnell und erfolgreich erreichen will.
- die Angst, dass für mich nicht genug übrig bleibt, wenn ich nicht besonders fleißig und/oder ein besonders guter Mensch bin.
- die Befürchtung, in einer Welt unterzugehen, die nur Kampf, Ehrgeiz und Strebertum kennt.
- die Überzeugung, dass ich durch meine Herkunft und/oder meine Bildung benachteiligt bin.

Und ich öffne mich...

- wunschlos glücklich und einfach nur zu sein.
- und gehe in mein Herz.
- und höre der Stimme in meinem Herzen zu, wenn sie mir erklärt, warum ich den Weg des Ego-Verstandes nicht mehr fortsetzen kann.
- und gehe in die Stille, dorthin, wo ich mit der Quelle in Resonanz kommen kann.
- und gebe mich hin und spüre, dass die Höhere Macht bei mir ist.

Alles bekommt Tiefe. In der Kontemplation erfasse ich das Wesen der Dinge - und dass ich ein Teil davon bin.

Dafür öffne ich mich.
Dafür entscheide ich mich.
Darauf vertraue ich.
Und dafür danke ich.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", 
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Freitag, 3. Mai 2013

Übergeben an Gott´ bedeutet, die Kontrolle und die geheimen Befriedigungen der Positionalitäten des Egos aufzugeben... Diese Wahl steht jedem zur Verfügung... Spirituelles Gewahrsein erleuchtet den Weg, wenn man es eingeladen hat", so heute die Antwort von Dr. Hawkins in einem Interview auf die Frage, was "Übergeben an Gott" in Wirklichkeit bedeutet.

DATUM 03. Mai

Ich lasse los...

- meinen Verstand über mein Herz zu stellen.
- die Angst, dass mein Leben zusammen bricht, wenn ich die Kontrolle aufgebe.
- meine restlichen Zweifel daran, ob es Gott überhaupt gibt.
- die Programmierung, dass ich der Liebe Gottes nicht würdig bin.
- die Vorstellung, dass ich Gott nicht erreiche, weil ich ihn in der Vergangenheit allzu oft in Frage gestellt habe.
- die Programmierung, ein "gefallener Engel" zu sein, der sich an Gott, den Menschen und am Leben versündigt hat.

Und ich öffne mich...

- in jedem Moment alles und wirklich alles der Quelle des Lebens zu übergeben.
- für die Bereitschaft loszulassen und den leeren Raum meiner unbestimmten Zukunft zu betreten.
- darauf zu vertrauen, dass das Leben wie ein offenes Buch vor mir liegt, das ich mithilfe der Quelle neu beschreiben kann.
- für die neue Weite der Schöpferkraft, die mir hilft, mit dem Herzen zu sehen.

Ich erwache und werde der Liebe gewahr, die in meinem Herzen jetzt wieder fließt.
Danke, liebes Leben. Dir folge ich mit Freuden!

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", 
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Donnerstag, 2. Mai 2013

Eine Analyse der Natur von Bewusstsein offenbart, dass Erlösung als Folge von Rückkehr des Bewusstseins zu seinem ursprünglichen unverdorbenen Zustand von Nicht-Dualität eintritt... Die Rückkehr aus der Dualität des Egos in die Nicht-Dualität des Geistes ist so schwierig und unwahrscheinlich, dass sie überhaupt nur durch GÖTTLICHE GNADE möglich wird. Deshalb braucht der Mensch einen Erlöser, der sein Fürsprecher ist, seine Intuition und der Dreh- und Angelpunkt für seine Errettung von den Schmerzen und Leiden des Egos. (Heute mal von Dr. Hawkins ein größerer Brocken...)

DATUM: 02. Mai

Ich lasse los...

- die Angst, dass das Leben mich vergessen hat.
- die Vorstellung, Gott enttäuscht zu haben und dadurch in einem leidvollen Leben gefangen zu sein.
- die Programmierung, dass ich erst sterben muss, um nach Hause, an den Ursprung des Lebens, zurückzukehren.
- die Überzeugung, dass das Leben schwer und anstrengend bleibt.
- zu glauben, dass ich mir mein Seelenheil durch immer neues Leiden verdienen muss.
- die Angst vor einem Vatergott, der alles sieht, nichts vergißt und irgendwann (spätestens im Tod) bestraft.

Und ich öffne mich...

- und bitte die Quelle um die Gnade, dass ich aufwachen kann.
- für das Nichts und Alles der Kraft in mir, die ohne Anfang und Ende ist.
- für die formlose Kraft der Quelle, deren lebendiger Ausdruck ich bin.
- und werde vollkommen frei von der Angst und der Vorstellung, der Liebe Gottes nicht würdig zu sein.

Ich bin, die/der ich bin. Ich liebe Gott, und Gott liebt mich. Dank seiner Gnade lebe und erkenne ich.

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", 
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.