Montag, 30. Dezember 2013

30. Dezember - Zitat Dr. Hawkins: "Der GEIST und das Herz sind eins. Es ist das Herz, das eins ist mit GOTT, nicht der Verstand. Sein eigenes Herz zu entdecken, bedeutet GOTT entdecken." 

Ich lasse los...

- das Gefühl, dass ich von meinem Herzen abgeschnitten und der Liebe Gottes nicht würdig bin.
- meine Verzweiflung, weil ich so viel Druck in mir aufgestaut habe, dass ich mein Herz gar nicht mehr spüren kann.
- die Angst, in diesem Druck und allem, was diesen Druck auslöst und/oder ausgelöst hat, steckenzubleiben.
- die Befürchtung, dass ich nie mehr in mein Herz zurückkehren kann.
- die Selbstvorwürfe, weil ich den "Kritiker" und den "Ankläger" in mir nicht befrieden kann.
- die Angst, in mein Herz zu gehen und mich der Wahrheit meines Herzens zu stellen.
- mir und meinem Herzen zu unterstellen, dass meine Liebe nicht stark genug ist, solange ich noch "negative" Gefühle und/oder Fehler habe.
- die Vorstellung, dass ich alles "Böse" und "Schlechte" in mir und in meinem Herzen eliminieren muss, und nicht zu wissen wohin mit meiner Verzweiflung, weil ich in diesem Spannungsfeld meiner auch dunklen Seiten gefangen bin.

Und ich öffne mich...

- der Stimme in meinem Kopf nicht mehr zuzuhören und mich so anzunehmen, wie ich bin.
- und bitte die Quelle des Lebens, die Verbindung zwischen Herz, Bauch und Verstand wieder- herzustellen und mir zu helfen, dass ich die Stimme meines Herzens von den anderen unterscheiden kann.
- völlig neutral - frei von jeder Erwartung oder Vorstellung - in mein Herz hineinzugehen, durch die Schichten der Nebel meiner unterdrückten Gefühle hindurchzugehen und in der Tiefe meines Herzens auf das Angebot einzugehen, dass GOTT mir immer wieder macht: mich einfach hinzugeben und mit mir und der Welt versöhnt zu leben.
- für den Frieden, der in mir bis hier und jetzt so verborgen war, dass ich nicht mehr daran geglaubt habe, Teil dieses Friedens, Teil der Schöpfung, Teil und lebendiger Ausdruck einer Macht zu sein, die - anders als mein kleines Ich - bedingungslos liebt.
- für mein eigenes Herz und sage ihm: "Herz, ich spüre dich; Herz, ich fürchte dich, Herz ich nehme dich jetzt so an wie du mich".

Und dafür öffne ich mich;
dafür entscheide ich mich;
darauf vertraue ich;
und dafür danke ich.

Ich liebe GOTT, und GOTT liebt mich.

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will",
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Samstag, 28. Dezember 2013

28. Dezember - Zitat Dr. Hawkins: "Ausdauernde Hingabe an spirituelle Wahrheit und Liebe erlauben den Widerständen, sich aufzulösen." 

Ich lasse los...

- den Ärger, wenn ich nicht sofort verstanden und /oder beachtet werde.
- die Vorstellung, dass mit das Leben immer wieder etwas in den Weg stellt, wodurch ich an das Gefühl der Hingabe nicht mehr herankommen kann.
- die Befürchtung, dass Gott meine Hingabe nicht annimmt, bevor ich nicht mit allen meinen Schatten und Fehlern im Einklang bin.
- die Programmierung, der Liebe Gottes nicht würdig zu sein.
- die ganze Anstrengung, alles gut und sauber abschließen zu wollen und deshalb nie wirklich fertig zu werden.
- die Überzeugung, dass Hingabe nur in der Stille und in einem entspannten Zustand möglich ist.
- mich als Opfer des Lebens zu fühlen, weil ich einen solchen Zustand der totalen Entspannung und der zeitlosen Stille im Alltag (oder überhaupt) nie erreiche.

Und ich öffne mich...

- in jedem Moment innezuhalten, still zu werden und mich mit der Liebe der Quelle des Lebens in meinem Herzen zu verbinden.
- einen liebevollen Gedanken zu verwenden, um zu meinem Alltags-Ich auf Abstand und in mein Herz ganz bewusst hinein zu gehen.
- und vertraue mich der Quelle des Lebens an - mit einem tiefen und bewussten Atemzug und indem ich mich einfach in die Tiefe meines Herzens hineinfallen lasse.

Dort in der Tiefe spüre ich die Kraft, der ich mich einfach anvertrauen, und an die ich mich ganz hingeben kann.

Und dafür öffne ich mich;
dafür entscheide ich mich;
darauf vertraue ich;
und dafür danke ich.

Und so soll es sein.

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will",
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Freitag, 20. Dezember 2013

20. Dezember - Zitat Dr. Hawkins: "Unvollkommenheit existiert nur in den Gedanken des Verstandes. In der Welt, wie sie ist, gibt es keine Unvollkommenheit."

Ich lasse los...

- die Angst vor dem Leben und die Programmierung, dass ich unvollkommen und damit dem Leben nicht gewachsen bin.
- die Überzeugung, dass ich nie vollkommen sein werde und die ganze Anstrengung und den Ehrgeiz, alle Register zu ziehen, um immer noch besser und besser zu werden.
- die Vorstellung, dass es Arbeit, Mühe und ständige Anstrengung braucht, um mich überhaupt in Richtung Vollkommenheit entwickeln zu können.
- die Überzeugung, dass die Welt unvollkommen ist, und darunter zu leiden.
- überall Hürden und Unvollkommenheit zu sehen und mich in die Opferrolle zurückzuziehen.
DAS LASSE ICH LOS.

Und ich öffne mich...

- hinter meinem Verstand zurück und in mein Herz einzutreten.
- dadurch meinen Blickwinkel zu verändern und dann nur noch die Vollkommenheit  der Schöpfung Gottes und aller Kreaturen zu sehen.
- mich mit den Augen der Liebe neu zu entdecken.
- zu greifen und zu begreifen, dass ich selbst genauso vollkommen bin, wie die Welt und die Menschen, mit denen ich durchs Leben gehe.
- für die tiefere Wahrheit, die in der natürlichen Ordnung eingebettet und verwurzelt ist.
- für die Freude an ALLEM, WAS IST und daran, dass ich in dieser Zeit leben darf.

Und dafür öffne ich mich;
darauf vertraue ich;
dafür danke ich
und genieße mein Leben vollkommen.

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will",
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Montag, 9. Dezember 2013

9. Dezember - Zitat Dr, Hawkins: "Erkenne an, dass jeder Schritt vorwärts jedermann Nutzen bringt. Deine spirituelle Widmung und Arbeit sind ein Geschenk an das Leben und die Liebe der Menschheit." 

Ich lasse los...

- ein bestimmtes Ziel zu verfolgen.
- das Gefühl, dass das Leben mich vergessen hat.
- mich vor dem Leben und vor den Menschen klein zu machen in der Vorstellung, dass mir das tausendfach (von Gott und vielleicht auch erst nach dem Tod) vergolten wird.
- jede Absicht, die ich verfolge, wenn ich gebe und mich bemühe, für die Menschen dazusein.
- die Überzeugung, dass ich (mit anderen) nicht mithalten kann.
- die Befürchtung, dass all mein Mühen um Spiritualität mich nicht weiter bringt.

Und ich öffne mich...

- immer und nur für den nächsten Schritt auf meinem Weg.
- und widme mein Leben GOTT, der Quelle des Lebens.
- und tue, was notwendig ist - dort, wo ich gebraucht werde.
- für das absichtslose Sein - im Einklang mit der Quelle des Lebens, die mein Lehrer, mein Beschützer, mein Auftraggeber und sprudelnder Quell bedingungsloser Liebe ist.

Dafür öffne ich mich,
dafür entscheide ich mich,
darauf vertraue ich,
und dafür danke ich.

Und SO darf es sein.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will",
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.
"WIRKLICHKEIT bedarf keiner Zustimmung. WIRKLICHKEIT ist keine Errungenschaft, sondern stattdessen eine völlig spontane, subjektive Realisierung, wenn die Positionalitäten des dualistischen Egos übergeben wurden." - Zitat Dr. Hawkins.

DATUM: 08. Dezember

Ich lasse los...

- die Befürchtung, in meiner eigenen Realität nicht objektiv und anderen gegenüber dadurch ungerecht und manipulativ zu sein.
- mich und meine Wirklichkeit dabei immer wieder infrage zu stellen.
- zu allem eine persönliche Meinung zu haben und diese vehement zu vertreten.
- alles abzuwehren, was von außen und/oder von anderen kommt.
- die Überzeugung, dass ich meine Positionalitäten verteidigen muss, wenn ich respektiert und von anderen ernst genommen werden will.

Und ich öffne mich...

- meine Standpunkte jederzeit aufzugeben, wenn ich spüre, dass sich in der Tiefe meines Herzens
meiner Wahrheit/meiner Wirklichkeit etwas hinzugesellen will.
- für das unmittelbare Begreifen - aus der Tiefe in die Weite.
- für die Wahrnehmung, wann meine WIRKLICHKEIT so tief verankert ist, dass ich mit meiner subjektiven Persönlichkeit nicht mehr daran beteiligt bin.
- und diene dem Leben dadurch, dass ich neutral und mehr und mehr mit der EINEN Realität der EINEN Quelle des Lebens verbunden bin.
- ihr alles anzuvertrauen, was mich bewegt und wovon ich mich lösen will.
- und gebe mich ihr ganz und ohne Absicht hin.

Sie bestimmt meine WIRKLICHKEIT mehr und mehr - und manchmal GANZ.

Und dafür öffne ich mich,
dafür entscheide ich mich,
darauf vertraue und,
und dafür danke ich.

Und so wird es dann sein.

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will",
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Donnerstag, 5. Dezember 2013

"Spirituelle Weiterentwicklung ist eine lebenslange Verpflichtung... Es gibt keine stärkere Berufung, als sich zu entscheiden, ein Diener Gottes zu sein. Beim spirituellen Wachstum ist jeder Schritt gleichbedeutend, da es sinnentsprechend schon genügt, einen einzigen Ziegelstein zu entfernen, um eine ganze Wand einstürzen zu lassen..." Zitat Dr. Hawkins.

Datum: 05. Dezember

Ich lasse los...

- meine ganze große Ungeduld, nicht zu wissen, wann mein Leben besser und leichter wird.
- die ganze Anstrengung, spirituell schnell wachsen und erleuchtet werden zu wollen.
- die Überzeugung, dass ich nur ein/e treue/r DienerIn Gottes bin, wenn ich keine Fehler mache.
- die ganze Härte und ununterbrochene Disziplin, mit der ich versuche, immer an der Spitze zu sein.
- alle falschen Gottesbilder, die ich mir als strenge, übergeordnete Instanz mein Leben lang vor Augen geführt habe.

Und ich öffne mich...

- immer nur für den nächsten Schritt.
- und vertraue darauf, dass jeder Schritt die Chance birgt, Gott zu erfahren.
- und nehme die Herausforderungen des Lebens bereitwillig an - denn daran wachse ich, wenn ich das Leben als Möglichkeit, mich zu entwickeln, ausnahmslos begrüßen kann.
- für das absichtslose Sein.
- und übergebe meinen kleinen Willen dem großen Willen Gottes, der Quelle des Lebens.
- und folge meiner ureigenen Lebenspur und reiße all die Kartenhäuser ein, die ich bisher mit meinem Verstand errichtet habe.
- und gebe mich dem Leben hin - SEIN ist genug.

Dafür öffne ich mich,
dafür entscheide ich mich (Tag für Tag und immer wieder neu),
darauf vertraue ich,
und dafür danke ich.

Und so  wird es dann bleiben.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will",
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Dienstag, 3. Dezember 2013

"Indem man die Erfolge des Egos ablehnt und diese übergibt, verringert sich der Griff auf die Psyche.
Spirituelle Erfahrung schreitet fort, während die Rückstände des Zweifels zunehmend losgelassen werden..." Zitat Dr. Hawkins.

Datum: 03. Dezember

Ich lasse los...

- immer dem nächsten Erfolg hinterher zu jagen.
- mein Glück davon abhängig zu machen, wie erfolgreich ich bin.
- die restlichen Zweifel, ob ich auch wirklich auf dem richtigen Weg bin.
- die restlichen Zweifel, ob mein Glaube den richtigen Hintergrund hat.
- die Vorstellung, dass das Glück nur im außen zu finden ist, und den Ehrgeiz,
dort im außen etwas Besonderes zu sein.

Und ich öffne mich...

- für das Vertrauen, dass ich auf dem richtigen Weg bin.
- zu spüren, wie tief  meine Sehnsucht nach Liebe und Hingabe in Wirklichkeit ist.
- völlig neutral angesichts meines Erfolges zu sein.

Weder Lob noch Tadel macht mich besser oder schlechter (Zitat Ulla Exner).

Ich bin, die/der ich bin. Ich gebe mich hin. Ich lausche und begreife: ALLES ist gut, so wie es in der Tiefe und in Wirklichkeit ist.

Und dafür öffne ich mich;
dafür entscheide ich mich;
darauf vertraue ich;
und dafür danke ich.

Und so wird es sein.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will",
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Montag, 2. Dezember 2013

"Das menschliche Leben bietet ein Höchstmaß an Gelegenheiten, sich spirituell weiterzuentwickeln.
Dessen ungeachtet betrachtet die Wahrnehmung sowohl persönliche als auch gesellschaftliche, politische und ideelle Konflikte als Hindernis für Frieden und Glück, wohingegen das spitituelle SELBST genau in derselben Welt Vollkommenheit sieht." - Zitat Dr. Hawkins.

Datum: 02. Dezember

Ich lasse los...

- die Vorstellung, dass das Leben schwer und anstrengend ist.
- die Angst, dem Leben nicht zu genügen.
- das Gefühl, immer wieder vor einem Berg zu stehen, den ich nicht überwinden kann.
- immer nur die Herausforderung und den Berg zu sehen und nie das, was ich erreicht habe.
- in einem Jammertal gefangen zu sein, das keinen Ausgang hat.

Und ich öffne mich...

- über das Alltägliche hinaus und dem Leben direkt ins Gesicht zu schauen.
- und zünde das Licht meiner Freude und meiner Zuverischt wieder an.
- und halte durch, auch wenn ich nicht gleich wieder aufstehen und in meinem alten Tempo durchstarten kann.
- für die Ausdauer, Konflikte und Herausforderungen durchzustehen und mich daran zu erinnern, dass ich mich uneingeschränkt auf die Kraft der Quelle des Lebens verlassen kann:

Immer wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!!!

Und dafür öffne ich mich;
darauf vertraue ich,
und für das Licht in meinem Herzen danke ich.

Und fange noch einmal - mit einem neuen Blickwinkel - von vorne an!

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

AB SOFORT BEI SHEEMA MEDIEN ERHÄLTLICH:
die Neuauflage meines Abspeckbuches "Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will",
u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm.
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr... 
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.