Freitag, 28. Februar 2014

28. Februar  - Die Quelle der Freude ist immer gegenwärtig, lehrt uns Dr. David Hawkins heute...

Ich lasse los...

- alles, was mich von mir und meinem Herzen trennt.
- die Vorstellung, dass ich hart arbeiten muss, um die Freude zu verdienen.
- die Angst abzuheben, wenn ich ganz mit der Freude verbunden bin.
- das Gefühl, dass mein Leben freudlos und anstrengend ist und auch so bleibt.
- meine alte Gewohnheit, über Leid und Krankheit Aufmerksamkeit und Mitleid/Mitgefühl erregen und immer im Mittelpunkt stehen zu wollen.
- den Zugewinn durch meine diversen Opferrollen in allen Bereichen des Lebens.

Und ich öffne mich...

- Frieden und Freude in mein Herz zu lassen.
- mit der Freude in Kontakt zu treten und zu begreifen, dass die Quelle der Freude in mir, in meinem Herzen, lebt.
- und erlaube mir, froh und unbeschwert zu sein und mir das Leben zuzutrauen.

Und ich orientiere mich dahin, wo die größte Freude ist. DAS ist mein Weg. Dafür öffne ich mich, darin übe ich mich, darauf vertraue ich, und dafür danke ich.
Und so ist ES.

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr.phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

Donnerstag, 27. Februar 2014

27. Februar - Heute geht es mir darum, Brücken zu schlagen zwischen den Kulturen und den Religionen, und Dr. David Hawkins ist aus meiner Sicht ein Wahrheitssucher, der seinesgleichen sucht...

Sein heutiger Anstoß: " Innerhalb gewisser Grenzen tendieren wir dazu, die Reflektion dessen zu erleben, was wir geworden sind."

Ich lasse los...

- mich mit meiner Rolle in der äußeren Welt/in der Gesellschaft zu identifizieren.
- alle Rollenkonzepte, in die entweder hineingeboren oder in die ich hinein erzogen wurde.
- mich nur über meine Rolle in der äußeren Welt zu definieren.
- immer weiter voranzustreben im Außen, in der Welt des Scheins (Maya).
- meine Wurzeln zu verleugnen, weil ich mich dafür schäme oder nicht an ihnen gemessen werden will.
- die Ursache für meine Probleme im Außen oder bei anderen Menschen zu suchen.

Und ich öffne mich...

- und schaue der Wahrheit ins Gesicht.
- und begrüße alles im Außen, was mir begegnet, als mein Spiegelbild.
- für die Freude an der Fülle unterschiedlicher menschlicher Erscheinungsformen.
- für die Freiheit, selbst zu wählen, und wähle mit Bedacht.

Dafür öffne ich mich;
dafür entscheide ich mich;
darauf vertraue ich;
und dafür danke ich.

Denn um so viel leichter kann es sein...

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr.phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing

Mittwoch, 26. Februar 2014

26. Februar - Wir haben die Wahl zu entscheiden, ob wir einem negativen Gefühl Raum in uns geben, schreibt Dr. Hawkins heute...

Ich lasse los...

- immer und immer wieder andere für meine Probleme verantwortlich zu machen.
- die Vorstellung, dass ich in meinen negativen Gefühlen der Wut, des Ärgers und der Angst dauerhaft gefangen bin.
- den Zwang, mich selbst als Opfer darzustellen, und die Befriedigung zu genießen, dadurch im Zentrum der Aufmerksamkedit meines Umfeldes zu stehen.
- meine eigenen Ziele zu maskieren und mich klein und bedürftig zu fühlen, damit mir geholfen wird.
- alle Abhängigkeiten und die Vorstellung, aus eigener Kraft nicht überlebensfähig zu sein.
- die Angst, nicht mehr geliebt zu werden, wenn ich nicht mehr schwach und bedürftig bin.

Und ich öffne mich...

- und übernehme Verantwortung nur für mich - und meine Gefühle!
- und wähle die Gedanken und Gefühle, die mich aus mir selbst heraus weiterbringen.
- und entscheide mich, alle unerlösten Seelenerinnerungen loszulassen und ihre negative emotionale Ladung der Quelle des Lebens zu übergeben.

Dadurch werde ich frei. Nur mein Herz kennt den Weg - zurück an den Ursprung meines Wesens, das untrennbar mit der Liebe der Quelle des Lebens verbunden ist.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr.phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste
Bei Fragen können Sie mich hier erreichen
Abspecken mit Releasing