Mittwoch, 7. Februar 2018

07. Februar - Zitat Dr. Hawkins:

"Auch nur von Erleuchtung zu hören, ist bereits das seltenste aller Geschenke. Jemand, der einmal etwas von Erleuchtung gehört hat, wird sich niemals mit etwas Geringerem zufrieden geben."

Ich lasse los...

- die Vorstellung, dass ich, um erleuchtet zu werden, nach Indien oder Tibet oder andere Orte/Zentren alter Weisheitsschulen pilgern muss.
- die Überzeugung, dass Erleuchtung nur Menschen vorbehalten ist, die ihr Leben ausschließlich GOTT widmen und sich dem "normalen" Lebensalltag verweigern bzw. alles aufgeben, um auf dem "Pfad der Erleuchtung" zu bleiben/voranzuschreiten.
- die Überzeugung, dass ich - schmerzhafte - Opfer bringen muss, um von GOTT als KandidatIn für die Erleuchtung überhaupt in den Blick genommen zu werden.
- die Traurigkeit, weil ich das Thema Erleuchtung in der Religion meiner Mütter und Väter hier im Westen nicht finden und oft noch nicht einmal ansprechen kann.
- den daraus resultierenden Konflikt und die Einsamkeit, wenn ich den Pfad der Erleuchtung alleine gehen und/oder in diese neue und faszinierende Welt der (östlichen und/oder anderen) Weisheitsschulen der Welt eintreten und vordringen will.
- die Angst, den Gott meiner Mütter und Väter zu verraten, wenn ich mich mit dem Thema "Erleuchtung" auseinandersetze und ein bisschen über das hinauswachse, was für mich bisher im Kontext von Religion und Gottesdienst überhaupt vorstellbar gewesen ist.

Und ich öffne mich...

- und schließe meine Augen und wende mich in Stille GOTT zu.
- und stelle mir vor: Ich öffne das Fenster meines dritten Auges von innen.
- und schaue durch das Fenster dem aufgehenden Licht der Sonne am Horizont entgegen.
- und spüre, schaue, lausche, erfahre und weiß JETZT: Dieses Licht des neuen Morgens ist auch in mir, so oft ich mich ihm in der so beschriebenen Weise zuwende.
- und übe DAS - in einer Gruppe (dann herzlich willkommen in unserer Friedensmeditationsgruppe!!!) oder auch ganz allein.

Und dafür öffne ich mich,
im Visualisieren und in stiller Meditation übe ich mich,
durch mein Eintauchen in das Licht der LIEBE GOTTES entwickele ich mich,
und für seine mich entspannende und verändernde Wirkung 
DANKE ich

- und lasse es geschehen und tauche immer tiefer in mein eigenes Seelenlicht ein.

Mögen alle Menschen erwachen,
das Licht der LIEBE GOTTES schauen und erkennen
und grundlos glücklich sein.

SAI RAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>>