Dienstag, 10. April 2018

10. April - Zitat Dr. Hawkins:

"Frage: Wie sollte man spirituelle Arbeit betrachten?
Antwort: Der Prozess besteht in Entdeckung und ist somit von innen her gesteuert. Durch den Einfluss des SELBSTES wird spirituelle Bemühung zu einem gewählten Lebensziel. Das ist in erster Linie eine Entscheidung.“ 

Leicht macht er es uns ja nicht gerade, ihn zu verstehen...(Anmerk. Charlotte)

Ich lasse los…

- die Vorstellung, dass ich mich anstrengen muss, wenn ich mich spirituell entwickeln will.
- die Programmierung, dass ich der LIEBE GOTTES (und damit auch des spirituellen Weges) nicht würdig bin.
- die Angst vor dem Kontrollverlust und mein stetiges Bemühen, ein besonders guter Mensch zu sein (damit Papa und Mama stolz auf mich sind... DAS ist ein kindliches Programm!!!; Anmerk. Charlotte).
- die Befürchtung zu scheitern, wenn ich nicht gut genug bin, und meine Bemühungen immer noch weiter zu intensivieren.
- die Gewohnheit, mich vor dem Leben und vor den Menschen zu verstecken, um mich für alte Fehler und Versäumnisse zu bestrafen.
- mich nur an denen zu orientieren, die mir – in meiner Vorstellung – voraus sind.
- den ganzen krankhaften Ehrgeiz, ein „besonders fleißiger Arbeiter im Weinberg Gottes/des Herrn“ zu sein.
- meine Fortschritte daran festzumachen, wie viele Menschen ich von meiner Wahrheit und meinem Weg überzeugen kann.
- die Angst, auf der Strecke und von meinem (GÖTTLICHEN) SELBST getrennt zu bleiben.

Und ich öffne mich…

- und treffe die bewusste Entscheidung, dass ich GOTT/der QUELLE DES LEBENS nahe kommen WILL.
- und übergebe IHM/IHR mein Leben, mein Sein, alles, was mich ausmacht.
- und bitte GOTT/die QUELLE um SEINE/IHRE Führung.
- für mein höheres SELBST und den Weg der Entwicklung und der Erkenntnis (und der Herzensbildung!!!), der damit verbunden ist.
- und vertraue auf die Kraft, die jetzt in mir, durch mich und um mich herum wirkt und mir zeigt, dass ich in und bei GOTT IMMER willkommen und Zuhause bin.
- das Mysterium des Lebens zu begreifen und – losgelöst von allen äußeren Einflüssen – mit der QUELLE DES LEBENS über mein (GÖTTLICHES) SELBST im inneren EIN-Klang zu sein.

Und dafür öffne ich mich,
für mein wirkliches Lebensziel, GOTT in mir zu begegnen und zu erfahren, entscheide ich mich,
mein spirituelles Interesse und Bemühen zentriere und verstärke ich,
meiner Sehnsucht nach EINS-Sein und -Werden mit GOTT folge ich,
und für die Entdeckung, dass mein (GÖTTLICHES) SELBST Spiegel der LIEBE GOTT ist,
DANKE ich

- und wähle den Weg des Herzens und der Hingabe. Denn (nur) dieser Weg macht mich glücklich, entspannt, dankbar und frei. 

SO HAM.
 

Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>>