Montag, 16. April 2018

16. April - Zitat Dr. Hawkins:

Heute muss ich die ganze Textpassage kommentieren. Hier ist es Dr. Hawkins gelungen, das Prinzip der Schöpfung klar und für jedermann/-frau greifbar rüberzubringen:
"Nichts im Universum ereignet sich durch Veränderung oder Unfall. Das Universum ist ein einheitliches Zusammenwirken und ein sich gegenseitiges Beeinflussen von unzähligen Bedingungen, die sich aus einer unendlichen Anzahl von Energiemustern ergeben. Im Zustand von Gewahrsein ist all dies offensichtlich, und man kann es klar sehen und erkennen."
Aber wer von uns kennt schon dieses sogenannte "Gewahrsein"? Deshalb ist der Text an dieser Stelle auch noch nicht zu Ende...
"Außerhalb dieser Gewahrseinsebene könnte man es mit unzähligen, unsichtbaren Magnetfeldern vergleichen, die automatisch den eigenen Standort in sich hinein ziehen und mit diesem Feld verschmelzen oder es abstoßen, und die entsprechend den Positionen, relativen Stärken und Polaritäten miteinander interagieren. Alles beeinflusst alles andere und bleibt stets in vollständiger Ausgewogenheit."

Ich lasse los...

- die Vorstellung, dass ich ganz alleine und dem Leben hilflos ausgeliefert bin.
- den Ärger auf Konzepte und Bilder, die mir den Blick auf das (wahre) Prinzip des Lebens verstellen.
- die Programmierung, dass ich durch eigene Fehler von GOTT/der QUELLE DES LEBENS (abge-)verstoßen werde(n kann).
- die Angst, dass jeder Fehler schreckliche Folgen hat.
- den Ärger, wenn meine Wünsche nicht in Erfüllung gehen.
- den Kampf gegen mich selbst und all jene, die mich (vermeintlich) ungerecht behandeln und mir in Wirklichkeit meine eigenen blinden Flecken spiegeln.
- immer nur das Schlimmste zu erwarten und überall Gefahren/Negatives zu sehen.
- mich ständig - rund um die Uhr - zu kontrollieren.
- den ganzen restlichen Ehrgeiz, etwas Besonderes sein und mich von allen/m anderen unterscheiden zu wollen.
- das Gefühl, dass ich mit meiner Liebe zu GOTT und dem Leben ganz alleine bin in einer Welt, in der es vordergründig nur um Schlagabtausch und persönliche Siege geht.
- die bange Frage, warum GOTT/die QUELLE "das alles" (Terror, Kriege, diktatorische Bestrebungen und Entwicklungen etc.) zulässt.
- die Vorstellung von der "göttlichen Weltpolizei" mit GOTT an der Spitze (und meinen Ärger darüber, dass diese nicht öffentlich in Erscheinung tritt...😖; denn natürlich weiß ich es - wie immer - besser!!!).

Und ich öffne mich...

- mich der QUELLE und damit dem FLUSS DES LEBENS wieder GANZ anzuvertrauen.
- mir zu erlauben, durch Fehler und Irrtümer zu lernen und zu wachsen.
- mir immer wieder bewusst zu machen, dass GOTT und SEINE/IHRE SCHÖPFUNG in jeder Hinsicht, zu jeder Zeit und in all ihren Ausdrucksformen VOLLKOMMEN und aus sich selbst heraus auf Entwicklung angelegt ist.
- mir bewusst zu machen, dass ich Teil eines riesengroßen Königreichs bin mit einer Schöpferkraft an der Spitze, die ausschließlich von bedingungsloser Liebe getragen und in Wirklichkeit selbst das Prinzip BEDINGUNGSLOSER LIEBE (schon immer gewesen) ist.
- und lege alles, was mich und mein Leben betrifft, in GOTTES HAND, auch mein Ego, das gleich wieder neue "Deals" mit GOTT aushandeln und (am Anfang) selbst für die Hingabe, belohnt werden will.
- meiner Zukunft froh  und voller Vertrauen entgegenzusehen, wohl wissend: Es geht nichts verloren im Universum, alles ist EINS und wirkt so wie es wirken soll und nicht alleine, sondern auch gemeinsam.
- und achte darauf, was sich ausgewogen und entspannt anfühlt - denn da geht es lang.
- für das "Gewahrsein" einer kraftvollen Präsenz in der Stille meines Herzens jenseits aller Worte.
- und konzentriere mich darauf, mich diesem (inneren) Gewahrsein mehr und mehr anzunähern und mein Leben an dieser meiner "leeren Mitte", dem Raum der "vollständigen Ausgewogenheit" immer wieder neu auszurichten und zu orientieren.

Und dafür öffne ich mich,
auf die Stille im tiefsten Kern m eines Herzens besinne ich mich,
dem Prinzip der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE GOTTES vertraue ich,
und für alles, was mich dadurch persönlich bereichert und entlastet,
DANKE ich

- und entscheide mich, mein Menschsein und die damit verbundene Vielschichtigkeit zu akzeptieren, mich dankbar vor dem PRINZIP der Schöpfung zu verneigen und mich darüber zu freuen, dass ich ein Teilaspekt von GOTTES vollkommen ausgewogener SCHÖPFUNG bin.

DANKE dafür und

SO HAM.


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>>