Mittwoch, 2. Mai 2018

02. Mai - Zitat Dr. Hawkins:

" Eine Analyse der Natur von Bewusstsein offenbart, dass Erlösung als Folge der Rückkehr des Bewusstseins zu seinem ursprünglich unverdorbenen Zustand von Nicht-Dualität eintritt. Das kann es nur aufgrund des ´Gehorsams´ tun, indem es die Dualitäten von Wille und Eigenwilligkeit des Egos der Nicht-Dualität von GOTTES WEISHEIT übergibt. Die Rückkehr aus der Dualität des Egos in die Nicht-Dualität des GEISTES ist so schwierig und unwahrscheinlich, dass sie überhaupt nur durch GÖTTLICHE GNADE möglich wird. Deshalb braucht der Mensch einen Erlöser, der sein Fürsprecher ist, seine Intuition und der Dreh- und Angelpunkt für seine Errettung von den Schmerzen und Leiden des Egos."

Heute unterstreicht Dr. Hawkins, wie schwierig für uns „die Rückkehr aus der Dualität des Egos in die Nicht-Dualität des GEISTES“ in Wirklichkeit ist – so schwierig, dass „sie überhaupt nur durch GÖTTLICHE GNADE möglich wird“. Und die wird uns gewährt, wenn wir sie von GOTT/der QUELLE  oder einem/einer SEINER/IHRER  FürsprecherInnen erbitten; Anmerk Charlotte.

Ich lasse los…

- alle Entscheidungen, meiner inneren Stimme, meiner Intuition, nicht mehr zuzuhören, und das Gefühl in der Tiefe meines Herzens, dass ich von GOTT und dem Leben abgeschnitten bin.
- alle Bereiche, in denen ich es „besser weiß“ und mich den Impulsen meiner Intuition nicht anschließen will.
- das Gefühl, mir selbst im Wege zu stehen (bzw. die Erfahrung, anderen im Wege zu stehen und immer wieder weggeschoben und/oder in meine Schranken verwiesen zu werden).
- die Angst, von GOTT nicht mehr geliebt zu werden, weil ich so lange in meinem Ego verhaftet gewesen bin.
- meine ganze Eigen-willigkeit, durch die ich immer wieder und ganz schnell im Widerstand bin.
- die Programmierung, dass ich es nicht wert bin, dass GOTT mit mir spricht.
- die Programmierung, dass ich zuerst sterben muss, wenn ich (von meinem Ego) erlöst werden will.
- den restlichen Ärger auf meine Kindheit, in der ich zum Gehorsam und zum Überwinden meiner Eigenwilligkeit angehalten worden war.
- die Befürchtung, dass ich nach den Sternen greife, wenn ich mir wünsche, dass mir "die Rückkehr aus der Dualität des Egos in die Nicht-Dualität des GEISTES" (eines Tages*) gelingt.

Und ich öffne mich…

- und vertraue auf „GOTTES WEISHEIT“, mir zu zeigen, wie ich aus dem Rad von Schuld, Sühne und Selbstbestrafung endgültig aussteigen kann.
- für die Bereitschaft, über mein kleines Ich weit hinaus zu wachsen und durch die Augen der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE GOTTES zu schauen.
- und übergebe mein Ego und insbesondere seine Eigenwilligkeit der unveränderlichen (nicht-dualen) WEISHEIT GOTTES.
- und bitte/bete zu GOTT oder einem/einer seiner FürsprecherInnen darum, dass die QUELLE mich in einem Akt GÖTTLICHER GNADE von den „Schmerzen und Leiden des Egos“ befreit.
- und höre auf meine Intuition, durch die GOTT im meinem Herzen zu mir spricht – JETZT wo ich IHN/SIE um Erlösung von meinem Ego und seinen Eigenwilligkeiten und Illusionen gebeten habe.
- GANZ für die Nicht-Dualität des GEISTES GOTTES, und für das, was nur im puren SEIN erfahrbar ist.
- und tauche ein - jenseits des Verstandes - in die tiefe Stille meines Herzes, folge seiner Sehnsucht und fühle mich wach, frei und ganz als die/der, die/der ICH BIN.

Und dafür öffne ich mich,
mein Ego durchschaue und übergebe ich,
von der Vorstellung, dass ich eine/n FürsprecherIn brauche, löse ich mich,
und für die unmittelbare Nähe und Verbundenheit mit GOTT/der QUELLE DES LEBENS in meinem Herzen
DANKE ich

- und tauche ein in den liebenden Urgrund meines Herzens, dort wo ich mit GOTT, ALLAH, JAHWE, Jesus Christus, Mohammed, den Propheten und den heiligen Fürsprechern/Fürsprecherinnen GRUNDLEGENES gemeinsam habe.

Und dafür danke ich – ohne Worte. Ergeben.

SO HAM.

* In der Aufstellungsarbeit gibt es die berühmte Wunder-Trance (entwickelt von Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibed). Darin wird die "gute Lösung" bzw. das Eintreten des Wunders auf einen "Tag X" in der Zukunft hin fokussiert und verankert. Wenn der Tag X dann da ist, erinnert uns das Unterbewusstsein daran, dass die Lösung, auf die wir so lange hingearbeitet bzw. gehofft haben, JETZT eingetreten (manifestiert) ist. Nehmen wir also heute den Tag X in unserer Zukunft in den Blick, an dem wir plötzlich begreifen, dass wir GANZ mit dem GEIST GOTTES im EIN-Klang sind. Welches Gefühl wird Sie darauf hinweisen? Was an diesem Tag X in der Zukunft wird sie daran erinnern, dass das Wunder geschehen ist? Und jetzt noch tief durchatmen und alles im gesamten (Körper-)System verankern. Und dann LOSLASSEN. Der Rest geschieht von ganz allein. Ich wünsche Euch/Ihnen, dass wir alle in den Genuss des Wunders kommen, das es bedeutet, mit GOTT EINES GEISTES zu SEIN (Anmerkung Charlotte).


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>>