Donnerstag, 10. Mai 2018

10. Mai - Zitat Dr. Hawkins:

„Das wichtigste Element, mit dem sich das Bewusstsein voranbringen lässt, ist eine Haltung der Bereitwilligkeit, die den Verstand durch neue Beurteilungsmöglichkeiten für die mögliche Gültigkeit neuer Hypothesen öffnet. Die Beweggründe zur Veränderung sind so vielfältig wie die unzähligen Facetten des Wesens des Menschen; sehr oft aber findet man, dass sie spontan auftauchen, wenn der Verstand von einem Rätsel oder Paradox herausgefordert wird. Das absichtliche Schaffen solcher ´Sackgassen´ zum Herbeiführen eines Sprungs im Bewusstsein ist in bestimmten Lehrsystemen, wie Zen, eine gebräuchliche Methode.“

Das heißt im Klartext: Erst wenn der Verstand an seinen Grenzen bzw. darüber hinaus gefordert ist, kann Veränderung und sogar ein Bewusstseinssprung vollzogen werden. Wir kapitulieren vor uns selbst – und das nur, wenn wir mit unserem Latein am Ende sind, ansonsten ist das Ego meist stärker bzw. die Überzeugung, dass (immer neue) Lösungen letztlich nur aus dem Verstand resultieren. Das ist meine Erfahrung bei mir selbst und auch bei den vielen Menschen, die ich über die Jahre begleitet habe… Ein wichtiges Thema. Diesen Sprung zu wagen, bedeutet oft Heilung (unabhängig vom Krankheitsbild…). Es lohnt sich, mit der Releasing-Methode loszulassen, die Kontrolle aufzugeben  und dem GEIST von Releasing zu folgen; Anmerk. Charlotte.

Ich lasse los…

- nur der Stimme meines Verstandes zu vertrauen und mich konsequent (nur) auf meinen Verstand zu verlassen.
- die Welt, mein Leben und meine Zukunft durch die Brille meines Verstandes anzuschauen und zu bewerten.
- alle Entscheidungen, die ich im Laufe meines Lebens getroffen habe, nur noch meinem Verstand zu vertrauen, um (so wie in meiner Kindheit oder in unerträglichen Situationen trotz tiefer Einschnitte und Verletzungen) zu überleben.
- die ganze alte Gewohnheit, an bewährten – und oft auch an den nicht bewährten – Erfahrungen festzuhalten.
- meine große Angst vor der Veränderung (nach dem Motto: Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach...).
- die Angst, die Kontrolle über mich und mein Leben zu verlieren, wenn ich mich entscheide, für neue und/oder andere Impulse und Erfahrungen offen zu sein.
- die Verzweiflung und den Ärger auf mich selbst, wenn ich keine Lösung mehr finde.
- die beängstigende Vorstellung, dann endgültig zu scheitern und meine Existenz zu riskieren, wenn nicht alles überschaubar und/oder meinen Wünschen und Vorstellungen entspricht.
- den Ärger auf die QUELLE, wenn ich alleine nicht mehr weiterweiß, mir aber von anderen (und selbst von GOTT) nicht helfen lassen will. 
- mich dann wie ein kleines bockiges Kind zu fühlen, dass mit dem Fuß aufstampft und seinen (Dick-)Kopf um jeden Preis durchsetzen und keinerlei Erklärungen und Trost gelten lassen will. Denn es ist ja (vermeintlich) schon groß und schafft alles ganz alleine...

Und ich öffne mich…

- für die Möglichkeit, im Spiegel der WEISHEIT GOTTES das Leben aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln zu sehen.
- für die Bereitwilligkeit, Standpunkte aufzugeben, indem ich für Impulse - innen wie außen - im Spiegel meiner inneren Verbundenheit mit der LIEBE GOTTES offen bleibe.
- alles loszulassen, was an negativen Erfahrungen/Programmen bis zurück in meine früheste Kindheit (und tatsächlich - so die Erfahrungen aus meiner langjährigen Releasingpraxis - bis zurück fast an den Ursprung des Lebens) in meinem Unterbewusstsein gespeichert (gewesen) ist.
- und bitte die QUELLE DES LEBENS, dass sie mir dieses Korsett meiner unzähligen Programmierungen* von und aus meinem gesamten (Unter- und Über- und sonstigem) Bewusstsein nimmt.
- und werde frei für den neuen Weg der bereitwilligen Hingabe an eine HÖHERE MACHT, der ich alles übergebe.
- und entscheide mich, alles loszulassen, was nicht mit meinem Herzen im Einklang ist.
- und nutze jede Überforderung/Ratlosigkeit meines Verstandes/Egos, vor mir selbst zu kapitulieren und - jenseits der Kontrolle des Egos - einen Bewusstseinssprung/eine Bewusstseinsveränderung zu erleben, die mir das WIRKEN GOTTES erfahrbar macht.
- und schließe Frieden mit mir und meinen menschlichen Abgründen, die immer auch eine Chance zum Kapitulieren, Loslassen und Wachstum sind.

Und JETZT gehe das Risiko ein, dass ich so unausweichlich mit den Abgründen in mir in Berührung komme, dass ich mich nur noch der QUELLE DES LEBENS ergeben und mein kleines Ich in den Abgrund fallen lassen kann. Und dann lasse ich es einfach los, springe, falle, stürze, sinke und erfahre auf wunderbare Weise, dass ich nie tiefer fallen kann, als die geöffneten HÄNDE GOTTES reichen (Aber bitte nicht falsch verstehen: Wir opfern das kleine Ich nur innerlich, in unserer Vorstellung; und vermeiden es auch weiterhin, im Außen etwas Unüberlegtes zu tun!!! Es geht um INNERE Entwicklung und nicht um Free-Climbing für Lebensmüde…).

Dankbar und wo immer ich an meine Grenzen komme, lasse ich das letzte Rätsel – das Mysterium meines Lebens – einfach so stehen und öffne mich für seine grenzenlose Weite, Tiefe, Fülle, Veränderung, Freiheit. Für den Quantensprung.

Und dafür öffne ich mich;
im Kapitulieren und Loslassen übe ich mich;
daran sterbe ich nicht;
und für die daraus resultierende wundersame und tiefgreifende Veränderung
meines Bewusstseins 
DANKE ich

- und verändere mich bereitwillig (immer) weiter. Bis ich das WESEN GOTTES im eigenen Herzen erfahren und mein Leben danach ausrichten kann.

SO HAM.

* Nach amerikanischen Studien aus den 1970er Jahren sind wir schon zu 98 Prozent programmiert, wenn wir geboren werden. Jüngere Studien in Europa belegen, dass der Prozentsatz um 3 Prozent gestiegen ist. Also sind danach 2 bis maximal 5 Prozent unser FREIER Wille…Das schreit ja geradezu nach einer Releasing-Sitzung... Oder nach dem Info-Tag für die Releasing-Basisausbildung an der Kronauer Akademie. Dieser findet in diesem Jahr am Samstag, 14. Juli, statt. Wer sich dafür interessiert, klickt bitte hier >>>  (Anmerk. Charlotte)!!!


Quelle für diesen Blog:
"Entlang des Pfades zur Erleuchtung - 365 tägliche Betrachtungen von Dr. med., Dr. phil. David R. Hawkins - herausgegeben von Scott Jeffrey", Sheema Medien Verlag, ISBN 978-3-931560-26-3.

MÖCHTEN SIE MIT MIR PERSÖNLICH UND PROFESSIONELL LOSLASSEN?
Dann rufen Sie mich an - Tel. 07253 - 33287. 
Die Konditionen dazu finden Sie auf der Praxis-Homepage unter: 
Konditionen Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste 

Näheres über meine Arbeit in der Naturheilpraxis finden Sie hier:
Naturheilpraxis Charlotte C.Oeste


Und hier noch ein Tipp:


Releasing zur Gewichtsreduktion
- Abnehmen ohne Zwang und starre Konzepte - schauen Sie auf meiner Praxis-Homepage unter dem Button Gewichtsreduktion - Ein neuer Weg.
 
Die Neuauflage meines Buches "Das alternative Abspeckbuch - Lass es einfach hinter Dir - was sich hinter den überflüssigen Pfunden in Wirklichkeit verbergen will", u.a. mit einem 4-Wochen-Loslass- und Mentaldiät-Programm, können Sie auch direkt beim Sheema Medien Verlag bestellen
Klicken Sie hier >>>       
Damit das Leben leichter wird. Jeden Tag ein bisschen mehr...
ISBN: 978-3-931560-11-9, Hardcover mit Leseband, 256 Seiten, 4-farbig, 19,80 €.

Wollen Sie mit Releasing in der Praxis so arbeiten wie ich?
Dann informieren Sie sich über die unterschiedlichen Ausbildungen an der Kronauer Akademie, an der ich seit 2010 gemeinsam mit kompetenten TherapeutenkollegInnen mein Wissen und die Erfahrungen meiner ganzheitlichen (sensitiven) Arbeit weitergebe.
Klicken Sie hier >>>